Tänzerische Früherziehung

Die Tänzerische Früherziehung, Pre Ballet oder auch Vorbereitungsklasse bietet kleinen, tanzbegeisterten Eleven die Möglichkeit, sich auszuprobieren, die Musik zu erkunden und die Ausdruckskraft des eigenen Körpers zu erfahren. Wir beginnen mit spielerischen Elementen, die es Kindern ermöglichen, sich zu erfahren und ihre eigene Phantasie in den Unterricht mit einzubringen.

Aus tänzerisch - spielerischen Anfängen werden so schnell bewusste Bewegungen und hierauf aufbauend ganze Bewegungsmuster, die auf das klassische Ballett vorbereiten...

... weiter lesen...

Klassisches Ballett

Die klassische Tanztechnik bildet bis heute die Grundlage für fast jede Art des künstlerischen Tanzes. In ihr wird der Körper auf Bewegungen vorbereitet, die im Bewegungsgeschehen des alltäglichen Lebens, abgesehen von sportlichen Aktivitäten, eher unüblich sind und so greift das Training des klassischen Balletts, wie viele andere Trainingskonzepte, auch in den Bewegungsapparat und schliesslich in das Bewegungsgeschehen der Schüler ein, die diese Technik erlernen.

... weiter lesen...

Spitzentanz

Der Traum einer jeden Elevin, egal ob sie Tänzerin werden möchte oder nicht, sind Tütü und Spitzenschuhe. Sich auf die Spitze zu erheben hat etwas magisches, wie die Feen, Schwäne oder Nymphen, die heute noch in klassischen Balletten zu sehen sind.

Bevor es jedoch möglich ist, leicht und graziös über die Bühne zu schweben, ist ein wenig Arbeit nötig. Die Bewegungsabläufe des klassischen Balletts sollten beherrscht werden.

... weiter lesen...

Jazz Dance

Bis heute hat sich der Jazz Dance zu einem weitläufigen Begriff entwickelt und ist zu einem Oberbegriff für viele verschiedene Stilrichtungen geworden, die sich mehr oder weniger auf ihn beziehen.

Wir unterrichten unter Anderem die klassischen Formen des Jazz Dance (Luigi -Style, Mattox), die noch immer als fundierte Grundlagen für Musicals und moderne Produktionen genutzt werden.

... weiter lesen...

Modern Dance

Die Geschichte des Tanzes ist wahrscheinlich so alt, wie die Geschichte der Menschheit selbst. Unsere Vorfahren tanzten durch Zeit und Raum für Sonne, Mond, Erde und Wasser - für ihre Götter, ihre Bitten und Wünsche und für ihre Gemeinschaft.

Bis heute entwickelten sich viele Wege zu tanzen, seinen Körper als Ausdrucksmittel zu nutzen und mindestens genau so viele Arten, tanz zu sehen, zu fühlen oder wahrzunehmen.

... weiter lesen...

Tap Dance

 

... weiter lesen...

Hip Hop

 

... weiter lesen...

Wirbelsäulengymnastik

Unter Wirbelsäulengymnastik versteht man ein Trainingskonzept, welches gezielt zur Vorbeugung und Linderung von Rückenschmerzen entwickelt wurde.

 Ziel dieses Trainings ist es, ein physiologisches, rückengerechtes Verhalten zu vermitteln und durch verschiedene Übungen die Muskulatur des Rumpfes und der Extremitäten zu kräftigen und zu dehnen, sowie Wege zur Entspannung aufzuzeigen.

... weiter lesen...

Rückbildung und Beckenbodengymnastik

Die Rückbildungsgymnastik unterstützt alle Frauen, die nach den körperlichen Umstellungen einer Schwangerschaft oder Geburt ihren Körper wieder an sportliche Aktivitäten heranführen wollen.

Unter Beckenbodengymnastik versteht man ein Trainingskonzept, welches gezielt zur Vorbeugung und Linderung von Schwächen im Bereich des Beckenbodens entwickelt wurde.

... weiter lesen...

Trainingsregeln

Um Training gesund und effektiv zu gestalten ist es notwendig, einige Regeln zu beachten:

... weiter lesen...

 

 

 

 

 

Banner Homepage klein

Wilhelm - Leuschner - Platz 4 ~ 63225 Langen
Tel: 06103 / 52766  ~  Mobil: 0178 / 6373351
sarah@ballettstudiorodin.de